Pflege, Veranstaltung und Work/Life

“Ein gesundes Leben in der Pflege beginnt mit der Berufswahl”

Von Dana Reck  /  22. Februar 2021


Eindrücke vom BGW-Forum 2021

Hand aufs Herz – wann habt ihr euch das letzte Mal mit rückengerechten Arbeiten, Ergonomie und Hilfsmitteln beschäftigt? Oder euch weitergehende Unterstützungsangebote zu Gesundheit und Sicherheit angeschaut? Dass die Ressourcen dafür im Pflegealltag oft knapp sind – gerade im aktuellen Pandemiealltag –, war allen Experten aus Praxis und Theorie beim diesjährigen Forum der BGW Berufsgenossenschaft ausdrücklich vor Augen.

Dennoch und gerade deshalb hat sich das Forum in diesem Jahr mit dem Fokus beschäftigt „Gesund bleiben in der Pflege von Anfang an und ein ganzes Berufsleben lang“ – geht das; ist das realistisch und vor allem: „Wie geht das?“

Das BGW-Forum in diesem Jahr komplett virtuell

Die Meinung aller Vortragenden war eindeutig: „Ja das geht“. Wie – das wurde intensiv und vielfältig in den Beiträgen diskutiert. Die Themen reichten von der klassischen Arbeitssicherheit und Ergonomie über den Umgang mit Trauer und psychischer Belastung bis hin zu Maßnahmen zur Gewaltprävention und dem alternsgerechten Arbeiten. Besonders spannend waren dabei die Interviews mit Pflegekräften, die ihr Berufsleben lange und bewusst in der Pflege verbracht haben. Sie alle sagen „Ja ich würde mich wieder für den Beruf entscheiden – aber über die heutigen Rahmenbedingungen müssen wir sprechen“. In einem Interview berichtete eine Pflegefachkraft, dass der Beruf im Alter auch leichter werden kann. So gibt sie an, ruhiger und gelassener zu sein und dass Erfahrungen mit Konflikten und schwierigen Situation ihr helfen, bestimmte Situationen besser zu bewältigen.

Die Videos zu fast allen Vorträgen findet ihr bei YouTube - jederzeit und flexibel abrufbar. Die gesamte Playlist findet hier.

Im Vortrag „Vorgehen nach Gewaltereignissen“ wurden zum einen sehr konkrete Möglichkeiten der Unterstützung von Mitarbeiter*innen, die von Gewalt betroffen sind, vorgestellt – vom Konzept der kollegialen Erstbetreuung bis hin zu verschiedenen Formen der Dokumentation. Besonders hervorgehoben wurde die Bedeutung einer klaren Haltung der Führungskräfte, um die vielfältigen Maßnahmen zur Gewaltprävention nachhaltig umzusetzen. Diese sind unter anderem in unserem Konzept zur Gewaltprävention formuliert, das allen Mitarbeiter*innen im Convivo Handbuch zur Verfügung steht.

Abschließend können wir das Fazit „Ein gesundes Leben in der Pflege beginnt mit der Berufswahl“ nur bekräftigen. Ein Ansatz auch für uns bei Convivo für künftige Angebote und Beratungen.



Mehr zum Thema